Geschickt gendern - Praktisch und lesbar

Kursnr.
210087
Termin
30.11.21,
09:30 - 17:00 Uhr
Dauer
Gebühr
165,00 €
Kursort
Online
Gendern – das heißt, so zu sprechen und zu schreiben, dass sich alle Menschen in ihrer individuellen Identität angesprochen fühlen. In vielen sozialen Organisationen ist das Gendern längst im Leitbild verankert. Und auch der Duden hat das Gendersternchen zum Standard erklärt. Die Gesellschaft
für deutsche Sprache jedoch lehnt es ab, weil es keine sprachwissenschaftliche Grundlage gäbe.
Das macht es für viele nicht einfacher, sich zwischen Sternchen, Gap (Unterstrich), Doppelpunkt oder gar Punkt plus weiblicher Endung (innen) oder neutralem Partizip mit teils ungewohntem Hören bzw. Lesen zu entscheiden. Hinzu kommt die Unsicherheit, die oft erst beim Schreiben und Sprechen aufkommt.
Wie ein praktikabler Gender-Mittelweg derzeit aussehen kann, wie Sie diesen gut und einfach in Ihren Sprachalltag integrieren können und welche Alternativen es gibt, erfahren Sie in diesem Seminar.

Inhalte:
• Warum sollen wir überhaupt gendern? – Role Models und ihre Bezeichnungen
• Die Geschichte des Genderns in der deutschen Sprache
• Welche Varianten gibt es und wie nutzen wir sie praktisch?
• Vision und Ausblick – Welche Vorschläge gibt es in anderen Sprachen, die auch wir nutzen könnten?

Zielgruppe:
Beschäftigte in Vereinen und Social Profit Organisationen,
Interessierte

Methoden:
Theorie-Input, Übungen und Beispiele


Teilnehmenden-Zahl:
max. 12

Format:
Online

Kursort

Online


Kurstage

Anzahl: 1
Datum

30.11.2021

Uhrzeit

09:30 - 17:00 Uhr

Ort

Online



Siegel des DFRV