Seminare

Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 202038

Info: Die DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) ist immer noch in aller Munde. Seit ihrem Inkrafttreten hat sich zwar die erste Aufregung gelegt, aber viele Fragen sind immer noch offen. Vor allem ist auch die Umsetzung der sog. ePrivacy-Verordnung noch unklar.
Der Workshop klärt Fragen zu beiden Verordnungen wie: Wer muss die DSGVO anwenden? Brauchen wir einen Datenschutzbeauftragten? Was sind eigentlich personenbezogene Daten? Welche Informationspflichten habe ich? Ist meine Verwaltung datenschutz-konform? Was muss ich bei der Spendenwerbung per Telefon und oder E-Mail beachten? Für was brauche ich Einwilligungs-Erklärungen? Wie kann ich meine Mitglieder-Daten wirkungsvoll schützen? Müssen wir unsere WhatsApp-Gruppe auflösen? Darf ich auf unseren Veranstaltungen keine Fotos mehr machen? Was ist eine Datenpanne und was mache ich, wenn es passiert ist?
Tipps aus der täglichen Praxis eines Datenschützers nehmen dem Bürokratie-Monster DSGVO den Schrecken.
Denn Datenschutz korrekt anzuwenden, ist keine Hexerei. Er schafft Klarheit für Sie und Ihre Mitglieder und Spender.


Inhalte
· Grundlagen und Grundbegriffe des Datenschutzes
· Aufgaben des Datenschutzbeauftragten und der Datenschutzbehörden
· Hintergründe der DSGVO und des neuen Bundesdatenschutzgesetzes
· Betroffenenrechte und Datenpannen
· Einwilligungserklärungen und Bildfreigaben
· Verzeichnisse von Verarbeitungstätigkeiten
· Technisch-organisatorische Maßnahmen
· Internet und IT-Sicherheit


Zielgruppe
Alle, die mit personenbezogenen Daten in ihrer Organisation umgehen


Methoden
Kurzvorträge, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallarbeit, Austausch und Fragen

Kosten: 160,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Mi. 29.04.2020 09:30 - 17:00 Uhr Lindwurmstr. 129 a IBPro-Seminarraum